Rechtstipps

Alle Rechtsgebiete

Kündigung
Fällt der Arbeitnehmer in den Anwendungsbereich des Kündigungsschutzrechts, so wird es für den Arbeitgeber schwer, die Kündigung wirksam auszusprechen. Das Kündigungsschutzgesetz beschreibt unter § 1 Abs. 2 KSchG folgende Kündigungsgründe: (1) Betriebsbedingte Kündigung (2) Verhaltensbedingte Kündigung (3)...
Von Rechtsanwalt Michael Kohberger

Rechtstipp weiterlesen

Bankrecht
Schlägt man bei google nach, erhält man den Eindruck, dass in Deutschland die Bereitschaft um sein Recht zu kämpfen sehr ausgeprägt sei. Jedenfalls überschlagen sich Medien, Anwaltskanzleien, Verbraucherzentralen und sonstige Schutzvereine förmlich, um die Aufmerksamkeit des geneigten Publikums zu erhaschen. Es wird berichtet von zu...
Von Rechtsanwalt Henning Haarhaus

Rechtstipp weiterlesen

Verkehrsunfall
Die Reparaturkosten werden von der gegnerischen Versicherung nur erstattet, wenn kein Totalschaden vorliegt. Von einem sogenannten wirtschaftlichen Totalschaden spricht man, wenn die Instandsetzungskosten den Wiederbeschaffungswert des Fahrzeugs vor dem Unfall um mehr als 30 % übersteigen. Dem Geschädigten steht es in den Grenzen der...
Von Rechtsanwalt Michael Kohberger

Rechtstipp weiterlesen

Verkehrsunfall
Gleich vorneweg: der sofortige Gang zum Rechtsanwalt erspart Ihnen viel Mühe, Arbeit, eine Menge Bürokratie und vor allem wahren Sie Fristen, verlieren keine Rechte und verschenken keine Ansprüche. Und wenn der Unfallgegner den Unfall allein verschuldet hat, sind die anfallenden Anwaltskosten Teil des Unfallschadens und von der gegnerischen...
Von Rechtsanwalt Kai Haenel

Rechtstipp weiterlesen

BAG
Das Bundesarbeitsgericht hat entschieden, dass ein Verzicht eines Arbeitnehmers auf rückständigen Lohn, um einen Betriebsübergang zu ermöglichen und einen drohenden Verlust des Arbeitsplatzes zu verhindern, unwirksam ist (BAG Urteil vom 19.03.2009, -8 AZR 722/07-). Der Entscheidung der Erfurter Richter lag folgender Fall zugrunde:...
Von Rechtsanwältin Sonja Prothmann

Rechtstipp weiterlesen

BAG
Schwerbehinderte Arbeitnehmer unterliegen dem besonderen Kündigungsschutz des § 85 SGB IX. Nach dieser Vorschrift ist der Arbeitgeber verpflichtet, vor dem Ausspruch einer Kündigung die Zustimmung des Integrationsamtes einzuholen. Erst wenn die Zustimmung dieser Behörde vorliegt, kann eine Kündigung des Arbeitgebers wirksam...
Von Rechtsanwältin Sonja Prothmann

Rechtstipp weiterlesen

BAG
Das Bundesarbeitsgericht hat am 12.März 2009, Aktenzeichen: 2 AZR 894/07, entschieden, dass sich ein Arbeitnehmer, der selbst eine fristlose Kündigung gegenüber seinem Arbeitgeber ausgesprochen hat, zu einem späteren Zeitpunkt nicht auf die Unwirksamkeit dieser Kündigung berufen kann. Dem Urteil des bundeshöchsten Arbeitsgerichts lag...
Von Rechtsanwältin Sonja Prothmann

Rechtstipp weiterlesen



Rechtstipps/P473//Rechtstipps/P473/