Rechtstipps

Alle Rechtsgebiete

Verbraucherrecht
Das Verbraucherinsolvenzverfahren - Hinweise zur Schuldenbefreiung für Verbraucher Mit der Modernisierung des Insolvenzrechts im Jahr 1999 wurde zum einen das sog. Verbraucherinsolvenzverfahren eingeführt. Damit ist es Privatpersonen nunmehr möglich, unter bestimmten Voraussetzungen Schuldenfreiheit (sog. Restschuldbefreiung) zu...
Von Rechtsanwalt Bastian A. Rohlffs

Rechtstipp weiterlesen

BFH
Zuzahlungen von Arbeitnehmern auf Anschaffungskosten von betrieblichen Kraftfahrzeugen - Entwicklungen der Rechtssprechung und steuerrechtliche Bewertung Von Rechtsanwalt Bastian Rohlffs Das Urteil des Bundesfinanzhofs vom 18.10.2007 (Az..: VI R 59/06) Kommentar Das Urteil des Bundesfinanzhofs (BFH) vom 18.10.2007...
Von Rechtsanwalt Bastian A. Rohlffs

Rechtstipp weiterlesen

Steuerrecht
Die Abgeltungssteuer - Besonderheiten der Besteuerung von Kapitaleinkünften ab 2009 1. Die Vollversteuerung Wann kann die Abgeltungssteuer nicht geltend gemacht werden? Bei folgenden Konstellationen ist eine Pauschalbesteuerung über die Abgeltungssteuer nicht möglich: -Darlehensgeber und -nehmer sind...
Von Rechtsanwalt Bastian A. Rohlffs

Rechtstipp weiterlesen

News-Wissen
Im Dezember 2008 veröffentlichte der Haufe Verlag das Buch des Verfassers mit dem Titel „Legale Steuerparadiese – Attraktive Kapitalanlagen im Ausland“ ( http://www.haufe.de/shop/productDetails?orderNo=E03130&viewName=indexSummary ) . Die Darstellung der steuerrelevanten Bezüge zur Thematik nimmt in der Publikation eine besondere...
Von Rechtsanwalt Henning Haarhaus

Rechtstipp weiterlesen

eingetragene Lebenspartnerschaft
Kann mein eingetragener Lebenspartner eine Aufenthaltserlaubnis für Deutschland erhalten? Ebenso wie Ehegatten von Deutschen oder hier lebenden Ausländern mit Aufenthaltserlaubnis oder Niederlassungserlaubnis können auch gleichgeschlechtliche eingetragene Lebenspartner die Familienzusammenführung nach dem deutschen Aufenthaltsgesetz...
Von Rechtsanwältin Sabine Reeder

Rechtstipp weiterlesen

Schadensersatz
Vor ca. einem guten Jahrzehnt wurden Düsseldorfer Gerichte massiv mit Schadensersatzklagen geschädigter Anleger überzogen. Bei den Klägern handelte es sich um Opfer perfekter Telefonakquise. Selbsternannte Börsenfachleute bei denen es sich tatsächlich lediglich um sehr gute ausgebildete Telefonverkäufer handelte priesen ihre...
Von Rechtsanwalt Martin Haas

Rechtstipp weiterlesen

Verkehrsstrafrecht
Unter welchen Voraussetzungen eine Blutentnahme nicht verwertbar ist, ist seit einiger Zeit immer wieder Gegenstand gerichtlicher Entscheidungen. Grundsätzlich darf eine körperliche Untersuchung, dazu zählt auch eine Blutentnahme, nur durch einen Richter angeordnet werden, so steht es in § 81 a Abs. 2 StPO. In dem hier zu...
Von Rechtsanwalt Marc von Harten

Rechtstipp weiterlesen



Rechtstipps/P472//Rechtstipps/P472/